02761 83620
Menü

Investment Basics: Investmentrente

Entnahmepläne aus Investmentfonds

Das niedrige Zinsniveau hat auch gravierende Auswirkungen auf die Rente. Wer zusätzliche Rentenleistungen aus Kapitalvermögen oder Versicherungen beziehen möchte, muss erfahren, dass die angebotenen garantierten Rentenzahlungen nicht üppig ausfallen. Es stellt sich die Frage, welche Alternativen Sinn machen.

Rentenzahlungen stattdessen aus Investmentvermögen zu beziehen, klingt nicht auf Anhieb plausibel: Müssen Geldanlagen nicht äußerst schwankungsarm sein, um eine stabile Rente gewährleisten zu können? Diese Frage ist berechtigt, denn die Gestaltung einer Investmentrente ist tatsächlich anspruchsvoller als die Auszahlung über eine private Rentenversicherung.

Folgendes Modell zeigt Ihnen, wie Investmentfonds und eine Rentenstrategie sinnvoll zusammenzubringen sind und verdeutlicht bei genauerer Betrachtung die Vorteile gegenüber der unrentablen und unflexiblen Rente aus einer privaten Rentenversicherung.

Das Modell der Investmentrente

In unserem Modell wird das für die Verrentung zur Verfügung stehende Kapital auf drei „Töpfe“ aufgeteilt, die im Folgenden genauer erläutert werden.

Topf 1:Entnahmetopf

Aus diesem Topf werden die monatlichen Rentenzahlungen entnommen. Er enthält genug Kapital, um die Rentenzahlungen für rund 5 Jahre zu decken. Das Geld ist in sicherheitsorientierte und wertstabile Investmentfonds investiert, um jederzeit die sichere Rentenzahlung zu gewährleisten. Ein Beispielfonds für Entnahmepläne ist der Jupiter Dynamic Bond, nachstehend der Chart mit dem Vergleich zu einer Festzinsanlage von 2%.

Chart Jupiter Dynamic Bond

Topf 2: Kapital-Puffer

Der Kapital-Puffer enthält ausreichend Kapital für weitere 5 Jahre Rentenzahlungen (die Jahre 6 bis 10). Hier wird allerdings nicht mehr ganz so defensiv, sondern mit einem ausgewogenen Chance- und Risiko-Potenzial investiert. Hierfür eignen sich Mischfonds und alternative Investmentstrategien - z.B. der vielfach ausgezeichnete Deutsche Concept Kaldemorgen:

Chart Deutsche Concept Kaldemorgen

Topf 3: Renditegenerator

In diesem Topf liegt das restliche Kapital. Da es durchschnittlich frühestens in 10 Jahren benötigt wird, kann hier in renditestarke dynamische Misch- und Aktienfonds investiert werden. Die höheren Wertschwankungen relativieren sich über diesen langen Zeitraum. Ein Beispiel ist der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen:

Chart Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Das Guthaben im ersten Topf nimmt durch die laufenden Entnahmen ständig ab. Er wird nun durch Entnahmen aus dem zweiten Topf wieder gefüllt, der wiederum aus dem dritten Topf gespeist wird (Umschichtungen erfolgen immer aus Topf 3 in 2 und aus Topf 2 in 1).

Grafik Investmentrente - drei Töpfe

Diese Umschichtungen können entweder in regelmäßigen Abständen (alle paar Jahre) oder – noch besser – individuell, entsprechend der Marktentwicklung erfolgen. Wichtig ist im zweiten Fall eine antizyklische Herangehensweise: Nach guten Phasen sollten Gewinne durch Umschichtungen in einen „sichereren“ Topf mitgenommen werden. Bei negativer Börsenentwicklung sollte dies dagegen weitgehend vermieden werden. Dann muss man den Anlagen ausreichend Zeit für eine Erholung geben!

Damit das Modell dauerhaft (über die gesamte Lebenserwartung) funktioniert, muss die Rentenhöhe mit Bedacht (konservativ) gewählt werden. Ansonsten muss sie bei Bedarf nach unten angepasst werden.


Wie funktioniert ein Entnahmeplan

Ein Fonds-Entnahmeplan ist genauso einfach einzurichten wie ein Fonds-Sparplan, er funktioniert nur genau anders herum:

Statt monatlich einen festen Betrag in Fonds zu investieren, werden beim Entnahmeplan regelmäßig (monatlich) Fondsanteile verkauft und der gewünschte Betrag landet (als Zusatz-Rente) automatisch auf Ihrem Konto.

Die Höhe der regelmäßigen Auszahlung kann jederzeit angepasst werden. Entnahmepläne sind bei allen Depotbanken möglich und bei den meisten Depotvarianten kostenfrei. Teilweise sind Mindestanlagen zu beachten.

Investmentrente oder Versicherungsrente?

Vorteile der Versicherungsrente

  • Die lebenslange Zahlung der Rente ist in gleichbleibender Höhe garantiert. Wer sehr, sehr lange lebt, kann bei diesem Versicherungsmodell gewinnen.
  • Das Modell ist einfach (Wette auf Leben und Tod), muss nicht betreut werden.

Vorteile der Investmentrente

  • Gerade in der aktuellen Zinslandschaft sind mit diesem Modell langfristig deutlich höhere Rentenleistungen möglich.
  • Das Kapital in den Töpfen steht bei Bedarf weiterhin flexibel zur Verfügung. Einmalentnahmen (Urlaubsreise, Reparaturen am Haus oder größere Anschaffungen) sind jederzeit möglich.
  • Im Todesfall steht das Restkapital dem überlebenden Ehepartner zur Verfügung oder wird an die Kinder vererbt (es fällt nicht an einen Versicherer).

Ob und in welcher Höhe die Investmentrente sinnvoll ist, hängt immer vom individuellen Einzelfall ab. Bevor man viel Kapital in eine Rentenversicherung packt, sollte über solche Alternativen aber ernsthaft nachgedacht werden. Denn auch im Rentenalter hat man statistisch gesehen noch viele Jahre vor sich. Zeit genug, um einen Teil des Vermögens mit höheren Renditechancen anzulegen.

Den eigenen Ruhestand rechtzeitig planen!

Oft sind es Anlässe wie eine Mitteilung der Rentenversicherung oder die Auszahlung einer Lebensversicherung, die einen an den – früher oder später anstehenden - eigenen Ruhestand erinnern. Viel zu oft wird dann das Schreiben einfach abgelegt oder das Geld „erst einmal“ kurzfristig geparkt. Mit dem unbeliebten, komplexen und manchmal auch etwas mit Sorge behafteten Thema Rente kann man sich ja noch später beschäftigen...

Während die Altersvorsorge wegen des Zinseszinseffektes nicht früh genug beginnen kann, sollte die strategische Ruhestandsplanung nicht erst mit 60 sondern idealerweise schon mit 45 bis 50 Jahren angegangen werden. Denn dann ist noch ausreichend Zeit, um die Weichen bei Bedarf noch umstellen und den Kurs korrigieren zu können. Wir unterstützen Sie gerne bei der Klärung dieser wichtigen Fragen und bringen dabei unsere langjährige Erfahrung ein.

Wichtige Hinweise

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung) wurden berücksichtigt. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten (Ausgabeaufschlag und Depotkosten) sind ggfs. nicht berücksichtigt. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben