02761 83620
Menü

Fondsanpassungen

Bei den Kapitalanlagegesellschaften kommt es regelmäßig zu Anpassungen von Bedingungen bei einzelnen Investmentfonds. Die häufigsten Gründe dafür sind:

  • Notwendige regulatorische Anpassungen
  • Anpassungen des Anlageuniversums
  • Änderungen bei den Verwaltungskosten
  • Verschmelzungen von Fonds
  • Fondsschließungen für Neuanlagen zur Begrenzung der Mittelzuflüsse

Die Depotbanken sind verpflichtet, alle Anleger über Anpassungen der Vertragsbedingungen bei Investmentfonds zu informieren. In den meisten Fällen handelt es sich lediglich um regulatorisch notwendige Änderungen, die keine Auswirkungen auf die Qualität des Fonds haben.

Wir prüfen die Anpassungen und informieren alle betroffenen Kunden, sofern aus unserer Sicht Handlungsbedarf besteht. Das ist aber nur sehr selten der Fall. Sofern der Fonds unverändert auf unserer Empfehlungsliste bleibt, erfolgt keine Aktivität unsererseits. 

Insbesondere bei Verschmelzungen von Fonds kommt der übernehmende Fonds auf unsere "watchlist", d.h. wir empfehlen zunächst keine Anpassungen, prüfen die Fondsqualität aber laufend.

Informationen zu aktuellen Anpassungen, die eine größere Relevanz haben (insbesondere Fondsverschmelzungen  und -schließungen), finden Sie nachstehend.


Robeco High Yield Bond (hard close)

Der Robeco High Yield Bonds wird ab Oktober 2020 für Neuanlagen geschlossen. Der Fonds gehört zu den langfristig erfolgreichsten Fonds im Bereich der High Yield Rentenfonds.

Die Gesellschaft hat die Schließung des Fonds aufgrund hoher Mittelzuflüsse beschlossen, um die Flexibilität für das Fondsmanagement hoch zu halten. Ein kleineres Fondsvolumen ermöglicht dem Fondsmanagement, weiterhin auch in kleinere Werte zu investieren.

Bewertung :
Die Vorgehensweise sehen wir positiv, da sie für die bereits investierten Anleger positiv ist.

Handlungsbedarf:
Bereits investierte Gelder bleiben im Fonds, da besteht kein Handlungsbedarf. Folgeanlagen sind nicht mehr möglich. Die Gesellschaft lässt auch laufende Sparpläne nicht mehr zu (hard close). Kunden mit laufenden Sparplänen in diesen Fonds werden von PS Finanz automatisch informiert (September /Oktober 2020).

 

Nordea European Value (Verschmelzung)

Der Nordea European Value Fonds wird mit Wirkung zum 9. Oktober mit dem Nordea European Stars Equity Fund verschmolzen.

Hintergrund ist die Underperformance des Fonds in den letzten Jahren aufgrund des vorgegebenen Value-Ansatz. Nordea sieht bei dem übernehmenden Fonds mehr Flexibilität und damit bessere Zukunftsaussichten.

Bewertung:
Die Underperformance betrifft alle Value Fonds allgemein, nicht den Nordea Value Fonds im Besonderen. Wir haben den Fonds zuletzt stärker empfohlen, weil wir bei Value Aktien Europa mittlerweile ein sehr interessantes Chancen-Risiko-Verhältnis sehen. 31 Jahre Investmentpraxis haben uns gelehrt, dass aktuell unpopuläre Fonds sich mit Geduld später oft als sehr lohnende Investments erweisen. Insofern hätten wir uns etwas mehr Geduld gewünscht. Nordea ist auf der anderen Seite mit den Stars Fonds schon viele Jahre erfolgreich. Die Managementqualität des übernehmenden Fonds schätzen wir hoch ein.

Handlungsbedarf:
Wir sehen keinen akuten Handlungsbedarf. Die Fondsverschmelzung läuft automatisch, Sparpläne werden übernommen. Der Nordea European Stars Equity Fund kommt auf die "watchlist".


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben